Schwenksitze

Schwenksitz / Schwenksitze / Drehsitz / Sitz / Sitzschienenverlängerung / Sitzkonsolen / Sitzanpassung / Sitzschienen


Der Schwenksitz oder Drehsitz erleichtert mobilitätseingeschränkten Personen das Ein- und Aussteigen aus einem Fahrzeug. Die Auswahl des Schwenksitzes ist je nach Fahrzeugtyp und der Art der Mobilitätseinschränkung der betreffenden Person abhängig. Überwiegend wird der Schwenksitz auf der Beifahrerseite benötigt.
Je nach Fahrzeugtyp ist der Einbau bei Bedarf auch auf der Fahrerseite möglich.

Es gibt viele verschieden Lösungsmöglichkeiten.

Originalsitz wird Schwenksitz

Spezialumbau : Originalsitz wird zum Schwenksitz umgerüstet. 

– Komfort des Originalsitzes bleibt erhalten 

– Sitzairbag – Sicherheit bleibt erhalten

– Optik bleibt erhalten 

Bei einigen Fahrzeugen ist die Umrüstung des Originalsitzes zum Schwenksitz allerdings nicht möglich.

 

Schwenksitz Beifahrerseite

VW Caddy Schwenksitzumbau auf der Beifahrerseite mit dem Originalsitz

 

Schwenksitz Fahrerseite

Schwenksitzumbau Fahrerseite: Ford Tourneo Connect, Schwenksitz mit dem Originalsitz

Schwenksitz Turnout

Der Turnout ist ein manuell ausschwenkbarer Autositz. Zusätzlich kann der Sitz über den Fahrzeugschweller
herausgezogen werden. Die Schwenkkonsole ist nicht nur eine Drehplattform. Sie fährt über eine Kulissensteuerung vor bzw. zurück. Dadurch gewinnt man beim Schwenkvorgang höchstmögliche Beinfreiheit.

Schwenksitz-Systeme „Turny“

Schwenksitzsysteme „Tuny“ gibt es in verschiedenen Varianten.

So sind z.B. „ Turny Evo“ und „Turny HD“ oder „Turny Orbit“ Schwenkhubsitze, die nach dem Schwenken komplett aus dem Fahrzeug herausfahren und auf die gewünschte Höhe absenkbar sind. 

Schwenksitz: „Turny Manual“

Diesen Schwenksitz gibt es nur als „Carony- System“ (Transfer-Rollstuhl- System).

 „Turny Low Vehicle“

Diese Variante ist ebenfalls ein Schwenksitz mit dem der Autositz gedreht und fasst komplett aus dem Fahrzeug gefahren werden kann. Diese Modell eignet sich für niedrige Autos z.B. Fließheckmodelle,

Coupes,Limousinen, Kombis und Crossover. Derartige Schwenksitz-Varianten können auf der Fahrerseite oder auch auf der Beifahrerseite montiert werden.

Schwenksitz „Turny Evo“

Der Schwenksitz „Turny Evo“ ist ein elektrisch betriebener Drehsitz.  

Er kann vor- und zurückgefahren werden um für den Fahrer/Beifahrer eine angenehme Sitzposition zu finden.

Er schwenkt elektrisch ein-und aus, und fährt über den Fahrzeugschweller hinaus, damit dann die gewünschte Umsetzhöhe  erreicht werden kann. Dadurch wird es z.B. möglich den Rollstuhl neben den Sitz zu

fahren, um eine Erleichterung beim Umsetzen der eingeschränkten Person zu erreichen.

Auch für Nichtrollstuhlfahrer*innen ist dieses Schwenksitzmodell eine komfortable Unterstützung beim Ein-bzw. Aussteigen.

Durch die gute Programmierbarkeit lässt sich eine optimale Sitzeinstellung für mehr Beinfreiheit finden. 

Das Schwenksitzsystem „Turny Evo“ kann mit einem anderen Sitz wie z.B. “Recaro Spezialist” Recaro Ergomed“ oder, wie auf unserem Bild zu sehen, mit dem original Fahrzeugsitz kombiniert werden.  

Das System kann sowohl auf der Fahrerseite als auch auf der Beifahrerseite, abhängig vom Fahrzeugtyp, integriert werden.

Transfer-Rollstuhl „Carony“

Diese Transfer-Rollstühle „Carony“, „Carony Classic“ und „Carony CO“ sind in Kombination mit den verschieden Turny- Systemen kompatibel. 

Eine sehr praktische und hilfreiche Lösung bei der ein Rollstuhlfahrer ganz ohne Heben ins Fahrzeug oder heraus gebracht werden kann. 

Die im Fahrzeug befindliche Schwenkvorichtung wird mit einer Andockvorrichtung ausgestattet, an die verschiedene „Carony“ Transfer-Rollstüle rückwärts andocken, verriegelt werden und dann mit der Person auf dem Sitz in das Fahrzeug geschoben werden. 

Der „Carony“- Rollstuhl wird im Fahrzeug verstaut und die Reise kann beginnen.

 

Sitzschienenverlängerung

Bequemlichkeit beim Ein- und Aussteigen und für eine bessere Sitzposition können Sitzschienen helfen.

Der zusätzliche Verstellweg der Sitzschienenverlängerung ermöglicht Menschen mit Handicap und besonders groß gewachsenen Personen eine komfortable Sitzposition wahlweise fahrer- oder beifahrerseitig.
Die Verstellung des Sitzes erfolgt über den serienmäßigen Hebel oder auf Wunsch mit einer Hebelverlängerung.

Kein Versand. Sitzschienen werden nur bei uns im Hause angefertigt und eingebaut

 

Komfortsitze, Spezialsitz

Menschen mit oder ohne Handicap benötigen individuelle Sitzlösungen. 

Dem Fahrer oder Beifahrer eines behindertengerecht umgebauten PKW wird ein speziell den Behinderungen angepasster Sitz, welcher den Körper an den entsprechend wichtigen Stellen stützt, empfohlen. 

Je nach Personengröße, Fahrzeug- und Kundenwünschen gibt es unterschiedliche Sitze verschiedener Hersteller.

Kontaktieren Sie uns

behindertengerechter Fahrzeugumbau Faller

Teile diese Seite mit jemand

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin